Projekt

Wege entstehen immer dann , wenn man beginnt sie zu gehen.

…….und so machte ich mich auf den Weg einen geeigneten Platz für den Waldkindergarten zu finden.

Fündig wurde ich auf dem Areal in der Erlebniswelt Rhönwald, auf dem Weidberg bei Kaltenwestheim. Dieser Standort hat eine gute Verkehrsanbindung und liegt in unmittelbarer Nähe der Landesgrenzen zu Hessen und Bayern. Wiesen, Laub- und Nadelwälder, wunderschöne Wanderwege und einen Weitblick in die Landschaft der Rhön zeichnen diesen Platz aus. Er bietet den Kindern eine ansprechende Umgebung um die Vielfalt der Natur zu erleben.

Dort soll der Waldkindergarten seinen Standort bekommen, im klassischem Stil mit einen beheizbaren Waldkinderbauwagen als Unterkunft für die Kinder und Raum für Mahlzeiten, basteln,Geschichten hören und ausruhen.

Der Bauwagen wird in Eigeninitiative privat genau für diesen Zweck gebaut.

Die meiste Zeit verbringen die zu betreuenden Kinder in der Natur. Sie bietet den Raum zum Entdecken, Forschen, Bewegen und natürlich um zu lernen fürs Leben.

Auf dieser Plattform, bin ich auf der Suche nach Wegbegleitern, sprich Eltern von Kindern ab 3 Jahren, die sich mit diesem alternativem Betreuungsangebot identifizieren können. Die Enagement zeigen bei der Gründung einer geeigneten Rechtsform mitzuwirken.

Behördliche Genehmigungen, ein pädagogisches Konzept inclusive geeignetes Fachpersonal das die Naturpädagogik lebt,

sind Stationen um eine Betriebserlaubnis zu erwerben.

Diesen Weg zu gehen, lohnt sich für uns alle und einem zukunftsorientierten Weitblick.